Events

Ob Live, Party oder Sonstiges - Hier findet ihr alle Veranstaltungen
Freitag 26.10.2018 22:00 Uhr
Live Nachtfarben Modern Jazz aus Weimar/Leipzig
 
Infos

Wenn der Tag geht, es draußen still wird, und die Dinge des Lebens, die uns unsere
Sinne als Realität vermittelt haben – vom Schein der Sonne entkleidet und vom
übertönenden Lärm befreit – zu Erinnerungen gerinnen, wenn sie ins Zwielicht des
Unterbewussten getaucht, mit dem Weichzeichner unserer Intuition bearbeitet, zu
Ahnungen, Sehnsüchten, Visionen, Utopien verschwimmen, oder gar vom Licht der
Erkenntnis spärlich beleuchtet, für einen Moment ihr Wesen enthüllen, dann zeigen
sie sich uns in ihren »Nachtfarben«.

Mit den Prinzipien des Jazz bestens vertraut und von der Klanglichkeit
zeitgenössischer skandinavischer Ausprägung beeinflusst, befragen Martin Bosch (b),
Clemens Litschko (dr), Jonas Timm(p) und Markus Rom (git) ihre
musikalischen Mittel spielerisch immer wieder neu auf ihre Ausdrucksfähigkeit hin.
Dabei stehen bei den Musikern aus der Weimarer und Leipziger Jazz- und
Alternativeszene nicht die Zurschaustellung der Virtuosität des Einzelnen im
Spotlight. In den Kompositionen von Martin Bosch werden gemeinsam aus einfachen
rhythmischen und harmonischen Keimzellen komplexe musikalische Gebilde
entwickelt, entflechtet, verworfen und verwandelt wieder neu zusammengefügt. Im
Einschwingen auf einen gemeinsamen Puls entsteht dabei stets aufs Neue etwas
Ureigenes, das das Prädikat »Groove« verdient tragen darf. Als besonderes Element
tritt dazu die Stimme von Nastja (Anastasiya Volokitina), die sich nicht etwa mit der
musikalischen Interpretation von Texten in den Vordergrund drängt, sondern mit sanft
fließendem Atemstrom farbige Konturen in den nächtlichen Himmel zeichnet, die an
die Zartheit eines Nordlichts in einer klaren Polarnacht erinnern lassen.

Videos
Samstag 27.10.2018 20:00 Uhr
Live Blues & Bier mit handgemachter Musik von "99Blue"
Infos

Ein toller Abend mit guter handgemachter (Blues-)Musik und dazu das beliebte Hopfengetränk.

Live bekommt ihr Hot Rod Rock'n'Blues von den 99BLUE aus Weimar zu hören.

Dazu haben wir eine Auswahl von Bieren aus aller Welt vorbereitet in der ihr sicherlich das ein oder andere Highlight finden werdet.

---

Infos zu 99Blue:
Das musikalische Konzept von 99Blue ist inspiriert vom treibenden Groove des Texasblues und dem rauen rockigen Sound aktueller Southern California Hot Rod Bands. Der hallgetränkte satte Sound der E-Gitarre verschmilzt dabei zusammen mit dem pulsierenden Bass und den groovenden Drums zu einem dichten Klangteppich, der etwas vom sonoren Blubbern eines hubraumstarken V8 Motors hat.
Auf ihren Playlist findet man u.a. Songs von den The Fabulous Thunderbirds, Duke Robillard, The Paladins, Ronnie Earl, Dick Dale, ZZ Top, Mississippi-Mudsharks, Stevie Ray Vaughan, Hollywood Fats, Junior Watson, Albert Collins, Freddie King, Lonnie Mack, Otis Rush ? oder eigene Songs.

Dienstag 30.10.2018 20:00 Uhr
Live The Tower of Death Live: Purgatory, Lie in Ruins (FIN) & Chasing Death
 
Infos

DEATH METAL im Studentenclub Kasseturm e.V. Weimar:
Achtung: der 31.10 IST FREI / FEIERTAG !!!!

Purgatory | Sachsen | Death Metal (War-Anthem Records)

Lie in Ruins | Finnland | Death Metal (Dark Descent Records)

Chasing Death | Nordhausen | Death Metal (Neckbreaker Records)

Freitag 02.11.2018 20:00 Uhr
Live 10 Jahre Runaway Boys Warm Up mit Barney's Rockets LIVE
 
Infos

Wie einst die Rockabilly Mafia schon sang "wie schnell die Zeit vergeht". Es ist jetzt 10 Jahre her, als am 31.10.08 unter Einfluss von reichlich Bier damals noch junge Rock'n'Roller die Runawayboys Weimar gründeten. Das Ziel war klar. Zusammen der Liebe zum Rock'n'Roll und Rockabilly Ausdruck zu verleihen. Da in Weimar nichts los war, wurden dann natürlich selbst Veranstaltungen ins Leben gerufen. Das Rock'n'Roll Rumble dürfte ja einigen bekannt sein.

Am Freitag den 02.11.18 gibt es im Keller die warm up Party mit Livemusik von Barney's Rockets aus Weimar.
An den Plattentellern wird euch DJ Little 45 beim Record Hop zum schwitzen bringen.

Am Samstag den 03.11.18 geht es dann mit Sicherheit verkatert weiter. Es spielen für euch die Duetones aus Regensburg.
Die "Bieberbrüder" Sam Grier und Roy Orbenson werden euch dann beim Record Hop weiter mit klasse Musik versorgen.

Freitag 02.11.2018 20:00 Uhr
Live 10 Jahre Runaway Boys Jubiläums Show mit The Duetones LIVE
 
Infos

Wie einst die Rockabilly Mafia schon sang "wie schnell die Zeit vergeht". Es ist jetzt 10 Jahre her, als am 31.10.08 unter Einfluss von reichlich Bier damals noch junge Rock'n'Roller die Runawayboys Weimar gründeten. Das Ziel war klar. Zusammen der Liebe zum Rock'n'Roll und Rockabilly Ausdruck zu verleihen. Da in Weimar nichts los war, wurden dann natürlich selbst Veranstaltungen ins Leben gerufen. Das Rock'n'Roll Rumble dürfte ja einigen bekannt sein.

Am Freitag den 02.11.18 gibt es im Keller die warm up Party mit Livemusik von Barney's Rockets aus Weimar.
An den Plattentellern wird euch DJ Little 45 beim Record Hop zum schwitzen bringen.

Am Samstag den 03.11.18 geht es dann mit Sicherheit verkatert weiter. Es spielen für euch die Duetones aus Regensburg.
Die "Bieberbrüder" Sam Grier und Roy Orbenson werden euch dann beim Record Hop weiter mit klasse Musik versorgen.

Freitag 09.11.2018 22:00 Uhr
Live Sol Han Trio Modern Jazz mit Studenten der HfM
Infos

Besetzung: Piano, Bass, Drums

Freitag 23.11.2018 22:00 Uhr
Live Captain Crap Blues / Rock / Boogie aus Berlin
Infos

Captain Crap wurde in der Berliner Musikszene vor allem durch seine Slide Gitarre, durch regelmäßige Gigs und seine Präsenz auf unzähligen Jam Sessions bekannt.

Wo auch immer ehrlicher Blues/Boogie/Rock geschätzt wird baut er seinen alten Röhren Verstärker auf, lässt die Gitarre durch die Nacht schreien und singt von genau den -eher schmerzhaften - Erfahrungen im Leben, die jemanden zu einem authentischen Blueser werden lassen.

Jüngst beschloss der Captain nun den Rest der Republik zu erobern und ist daher immer öfter on the Road. Zu diesem Zweck wurden und werden alle nur denkbaren Bars, Clubs und Hallen gebucht, und sowohl Solo als auch mit seiner Band den "groovin' honkies" bespielt.

Hierbei werden Einflüsse von Muddy Waters, Son House, den Stones usw. nach des Captains ganz eigenem Geschmack bearbeitet, anstatt diese nur stumpf zu kopieren. Dieser Umstand schlägt sich nicht nur in den im Programm zitierten Klassikern sondern vor allem in dem überwiegend eigenem Material nieder.

Videos
Freitag 30.11.2018 20:30 Uhr
Party FaltenRock Die Party für Leute ab 30!
 
Infos

Für oder gegen die Falten.

In gemütlicher Atmosphäre bekommt ihr von wechselnden DJs die Hits der Jugend zu hören vom Discokracher bis zum Schmusesong ist für Jeden was dabei.

ACHTUNG: Party P30 - Ausweiskontrolle am Einlass

Freitag 07.12.2018 22:00 Uhr
Live Baby Kreuzberg Singer/Songwriter/Americana aus Berlin
 
Infos

Sieben Solo-Alben hat der Berliner Gitarrist und Sänger Marceese seit 2010 veröffentlicht. Im Oktober 2014 legte der Kreuzberger Hans-Dampf- in-allen- Gassen seinen Longplayer "A-Ramblin' And A-Howlin' " vor und ging noch mehr zurück zu den Wurzeln des R'n'R. Americana, Blues, Country und sogar Bluegrass mag man den rauen Klängen des Albums entnehmen. Einmal mehr im kompletten Alleingang hat der lonesome Hauptstadt-Cowboy die 12 Songs fertiggestellt. "Es ist, als höre man einzigartige Momentaufnahmen" hatte musikreview.de schon sein letztes Album "Young at heart" treffend attestiert.Mit seinem Anfang 2015 veröffentlichten zweiten KISS-Coveralbum "Have Love, Will Travel" war der Berliner Gitarrist Marceese sogar für den Preis der deutschen Schallplattenkritik in der Rubrik "Folk & Singer/Songwriter" nominiert. Im November 2016 kommt nun mit "Twang Twang" wieder ein "Band-Album" heraus. Aufgenommen als Trio mit Drums und Kontrabass, geht es rock'n'rolliger zur Sache. Irgendwie wieder anders als bisher, aber eigentlich nur konsequent.

Videos
Samstag 08.12.2018 22:00 Uhr
Party 90's Clubhits Die volle Dröhnung 90er auf 3 Floors!
 
Infos

Elektronische Tanzmusik von Culture Beat bis Marusha - Feiert und tanzt zu den Clubhits der 90er.

Dazu gibt's Rock/Grunge/Alternative/Crossover/Metal auf dem 90s Rock Floor.

& einen 90s HipHop/Rap Floor