Events

Ob Live, Party oder Sonstiges - Hier findet ihr alle Veranstaltungen
Freitag 29.03.2019 22:00 Uhr
Live AHA Trio feat. Heat Obscures Light Jazz aus Holland
 
Infos

Besetzung:

Andrew Saragossi (tenor saxophone - Greece/Australia)
Helen Svoboda (contrabass - Finland/Australia)
Andre van der Heide (drums - Germany/Netherlands)

Videos
Samstag 06.04.2019 21:00 Uhr
Live Dogma'n BluesRock aus Weimar
 
Infos

Über Jahre hinweg haben vier Thüringer Musiker phantastische Bluesgrößen begleiten dürfen, bis sie sich 2004 zusammen fanden, um Dogma'n zu gründen. Natürlich sind sie auch weiterhin als Begleitmusiker unterwegs, doch ihre Liebe zu diesem Projekt sowie zu dem Ausnahmekünstler Frank Zappa, leben sie so oft wie möglich aus. Robert Boddin am Bass, kommt aus Weimar und spielt bei Bayon. Den Job des Schlagzeugers teilen sich Lin Dittmann aus Erfurt, Silvio Remus aus Eisenach & Georg Lenhardt aus Weimar. Lin trommelt bei Keimzeit. Silvio tut das selbige bei Double Vision und Georg sitzt bei den Apokalyptischen Reitern an den Drums. Andreas Saul, Harpspieler und Gitarrist, lebt in Gotha, er ist mit den London Bluesmasters unterwegs. Der Weimarer Sänger und Gitarrist Michael Roetsch, bekannt durch seine Bands Bullfrog-Blues und Dolly Bastards, begleitet unter anderem auch den Texaner Randy Mc Allister. Chicago, Texas & Avantgarde Blues im Sinne von Albert Collins, Freddie King, Luther Allison, Buddy Guy und Frank Zappa...Dogma’n, geeignet für jeden Anlass vom Stadtfest bis zur heißesten Bluesparty...

Freitag 12.04.2019 22:00 Uhr
Live Erik Leuthäuser Solo vocals, loops and Voice effects
 
Infos

Von nichts kommt nichts. Wer es sich leisten kann, schon in jungen Jahren auf Distanz zu seinen Vorbildern zu gehen, der muss auf einem soliden Sockel des Lebens stehen. Woher sollte er sonst seine Geschichten nehmen? Natürlich wachsen diese Talente nicht an jeder Straßenecke aus dem Boden. Doch wenn man sie sucht, dann kann man sie finden.

Erik Leuthäuser ist ein junger Sänger aus Berlin. Die unterschiedliche Entstehungsgeschichte der Songs auf seinem Album „Wünschen“ erzählt viel über ihn selbst. Einige, wie Friedrich Hollaenders „Wenn ich mir was wünschen dürfte“ hat er neu interpretiert, andere sind vertonte Gedichte und Songs, zum Beispiel von Dorothea Kehr, wieder andere sind Standards von Wayne Shorter oder Duke Ellington, die Leuthäuser mit einem deutschen Text versah, und schließlich gibt es auch noch einige Lieder, die komplett aus der eigenen Feder stammten. Manches auf der CD hat man in der einen oder anderen Form schon einmal gehört, doch Leuthäusers Interpretationen sind beileibe keine Coverversionen, sondern im positivsten Sinne des Wortes Aneignungen. Sowie er sie singt, scheinen sie nur noch ihm und seinen Hörern zu gehören. Aus der prallen Buntheit des Lebens greift er eine ganze Palette von Themen auf, die ihn persönlich umtreiben, bündelt sie im engen Fokus seines persönlichen Wertesystems, um sie sogleich auf die größtmögliche Leinwand der gesellschaftlichen Reflexion zurückprallen zu lassen. Am Ende ist es ganz egal, woher und wie diese Lieder zu ihm kommen, sie sind einfach nur noch Leuthäuser. „All das ist sehr persönlich“, bestätigt der scheue Extremist. „Ich habe genauso wenig auf die Stilistik geachtet wie auf ein Zielpublikum. Ich habe einfach all meine musikalischen Ideen zusammengeschnürt und Musik draus gemacht.“

Videos
Freitag 31.05.2019 22:00 Uhr
Live Sonic Beat Explosion Garage Rock aus Leipzig
 
Infos

Three Chords and a cloud of dust… Sonic Beat Explosion spielen 70er beeinflussten High Energy Rock`n`Soul. Der Sound der Vier Exil-Leipziger ist maßgeblich von Detroitlegenden wie MC5, The Stooges bis hin zu Humble Pie und Grand Funk Railroad geprägt. Neben ihren klaren musikalischen Wurzeln versteht sich die Band aber auch diese gekonnt mit ihren ganz eigenen Stil zu mischen. In der jetzigen Bandbesetzung spielt man seit April 2013 zusammen. Und nach ihrem letzten Album "Electrophonic Soul" steht nun bereits ihr vierte Longplayer in den Startlöchern (VÖ April 2019).